Wie dem Storch helfen?

Handlungsanleitung für den Weißstorchschutz

Weißstorch - Informationsblatt Nr.2

(Internetausgabe 11/2001)

A. Der Storch befindet sich in einer Notlage

B. Der Storch siedelt bereits oder könnte angesiedelt werden


Die Adresslisten für den Weißstorchschutz finden sie hier!

Hinweise zum Drucken: Die Flußbilder A und B des Weißstorchinformationsblattes 2 sind in der Originalausgabe sehr breit (Faltblatt Breite A2 und Höhe A4). Für diese Internetausgabe wurden beide Flußbilder so gestrafft, dass sie jeweils auf A3 im Querformat passen. Klicken Sie dazu auf das Flußbild und speichern sie mit "Speichern unter" das Bild im GIF-Format. Drucken Sie das Bild formatfüllend auf A3 im Querformat. Für Schulen, Behörden und Benutzung an Schautafeln sollte kein kleineres Format verwendet werden. Für private Nutzer, die nur über A4-Drucker verfügen ist der Ausdruck auf A4, nur im Querformat, noch vertretbar, wobei etwa die Untergrenze der Lesbarkeit erreicht ist.
Die Originalgrafiken beider Flußbilder liegen beim NSI Dresden im Format CorelDraw8-Grafik vor.
Urhebervermerk: Das NSI-Dresden gestattet allen Einrichtungen, Vereinen und Personen die Verfielfältigung zum organisierten oder privaten Weißstorchschutz, ausgeschlossen ist jede Art kommerzieller Nutzung.

 

Zum Thema Weißstorch sind weitere Internet-Info-Blätter abrufbar:

Nr. 1 : Der Weißstorch braucht unsere Hilfe! (Weißsorch - Informationsblatt Nr.1)

Nr. 3 : Nestträger, Nestunterlagen, Kontrollpodeste (Errichtung, Bauanleitung)

Nr. 4 : Anlegen und Verbessern von Nahrungshabitaten (z.B. Tümpel, Kleinteiche, Feuchtwiesen)

Nr. 5 : Weißstorchschutz an Elektroanlagen und Nestpflege

 

Internetausgabe
01. 12. 2001

Bearbeiter: G. Becker

AG Naturschutzinstitut Region Dresden

Albertstraße 24

01097 Dresden

E-Mail: nsi-dresden@gmx.de

Homepage: http://www.naturschutzinstitut.de

Fax: 0351-8020034

Tel.: 0351-8020033

Internetausgabe gefürdert durch: Arbeitsamt Dresden 2001/2002